EnglishGerman

Autogrammstunde mit Poeltl & Klepeisz

09/08/2017

Die heutige Autogrammstunde in Wien bei der Admiral Arena Prater war übersichtlich aber dafür dass es Mittwoch Nachmittags war, doch gut besucht.

Angekündigt waren eigentlich Jakob Pöltl, Thomas Klepeisz und Rasid Mahalbasic – letzterer musste jedoch aus Persönlichen Gründen kurzfristig absagen.

Thomas konnte einen teilweise etwas leid tun, da sich verständlicherweise durch diesen Hype bei Jakob die längere Schlange bildete – aber er nahm es sichtlich mit Humor.

  

weitere Fotos von meiner Wenigkeit könnt ihr hier einsehen > LexART Photography @Facebook

 

Persönlich war es mir eher ein Anliegen, kurz mit Jakob zu Reden. Da das dann alles so schnell ging leider nur sehr kurz.

Jedoch konnte ich mir neben Autogrammen und Foto mit ihm (2,13m vs. 1,66m haha) noch ein kurzes Statement einholen.

Ich fragte ihm, ob ihm bewusst sei dass es eine Fanseite über ihm gibt und ob das überhaupt für ihn OK sei.

Jakob: “Ja, die Fanpage kenne ich und habe bereits mal rein gesehen”

“Die Seite ist für mich in Ordnung und in meinem Sinne”

Ich war nicht wirklich darauf vorbereitet und die Presse wartete schon wieder mit den nächsten Interviews am Ende der Autogrammstunde.. wollte auch nicht weiter aufdringlich sein, da ich nicht der Typ dazu bin – und so kam es leider nicht zu mehr Kommunikation mit Jakob. Vielleicht ergibt sich ja wieder mal eine Chance und evtl. schaut er mal wieder hier rein.

Aber im Grunde weiß ich nun, dass er die Seite persönlich kennt und soweit ich es verstanden habe auch seinen Segen dafür habe 🙂

 

Zusätzlich habe ich mir eine Autogramm Karte sowie 2 meiner atm 5 Poeltl Basketballkarten signieren lassen.

 

Continue reading...

Schreibe einen Kommentar

Österreich gewinnt im letzten Testspiel gegen Georgien

29/07/2017

Das letzte Testspiel vor der Basketball WM-Vorqualifikation für die ÖBV Nationalmannschaft ist soeben zu Ende.

Österreich konnte mit 87:77 gegen Georgien in Oberwart gewinnen obwohl man sich Anfangs schwer getan hat.

Österreich vs Georgien

Georgien führte zur Halbzeit mit 47:46 und im 3. Viertel bereits mit 10 Punkten aber die Österreicher konnten sich zurück kämpfen und das Spiel umdrehen.

Jakob Pöltl war Topcscorer mit 22 Punkten (9/12 FG, 2/4 FT),  6 Rebounds, 1 Steal, 1 Block und brachte seine zweit-Bestleistung im ÖBV Team seit seinen Einsatz 2015 gegen Thailand (27Pkt.). Da leider nichts genaues Public gemacht wird, fehlen mir die Spielminuten bzw. stimmt die Statistik nicht zu 100%.

Sehr erfreulich war, dass Jakob diesmal seinen im Sommer trainierten Jumpshot anbringen konnte und somit außerhalb des Posts 2-3 Mitteldistanzwürfe erzielt hat.

Pöltl hat damit in seinem erst 8. Länderspiel die Marke von 100 erzielten Punkten erreicht !

Mahalbasic erzielte 19 Punkte und Douvier 15 Punkte dank seines guten Einsatzes (3 3er) im 4. Viertel bei dem 17:0 Run womit man das Spiel entscheiden konnte.

Zaza Pachulia, der ebenfalls wie Jakob in der NBA spielt, fehlte wie angekündigt noch bei Georgien – wird aber bei der Quali wohl dabei sein.

[update]

Highlights und Interviews in der ORFTVThek noch 1 Woche lang einsehbar. (klickt auf das Bild um zum Video zu gelangen)

 

Das erste Spiel in der WM-Vorqualifikation in Gruppe B bestreiten die Österreicher am Mittwoch, 2. August um 19:00Uhr gegen Albanien Auswärts (Live auf ORF Sport+)

 

Continue reading...

Schreibe einen Kommentar

ÖBV Testspiel Niederlage gegen Bosnien

26/07/2017

Das heutige und letzte Testspiel für Österreich vor der WM-Vorqualifikation wurde verloren.

Österreich verliert doch sehr deutlich auswärts gegen Bosnien-Herzegowina mit 52:70

Jakob Pöltl war Topscorer mit 13 Punkten und 4 Rebounds bei 25:36 Spielminuten.

Marvin Ogunsipe war zweitbester Scorer mit 10 Punkten.

Genauere Statistiken liegen mir nicht auf, das wird leider bei Freundschaftsspielen nicht so publiziert.

Hoffe dass ändert sich dann bei der Quali seitens ÖBV od. FIBA um das Profil halbwegs zu vervollständigen.

Continue reading...

Schreibe einen Kommentar

Österreich siegt im Testspiel gegen Bulgarien

22/07/2017

Das Testspiel der Nationalmannschaft, erstmals seit 2015 mit Pöltl, konnte gewonnen werden.

Österreich gewinnt gegen Bulgarien in Güssing mit 91:84
Sie waren über das gesamte Spiel hinweg überlegen und führten die Partie sogar schon mit 20 Punkten an.
Leider hat man im 4. Viertel nachgelassen, wodurch der Gegner bis auf 7 Punkte aufholen konnte.

Jakob Pöltl kam ab dem 2. Viertel in fahrt und konnte sich bereits gut ins Team einfinden. Auch seine Mitspieler haben positive Worte über ihn.
Er schaffte bei seinem “Comeback” im Nationalteam, nach seinen letzten Einsatz 2015 gegen Litauen (27 Punkte) gleich wieder ein Double-Double.
Der Toronto Raptors Legionär legte 17 Punkte (6/11 FG, 5/7 FT), 11 Rebounds, 1 Steals, 2 Assists u. 2 Blocks auf bei 28:23 Spielminuten.

So manch Layout mag ihm nicht gelungen sein, worüber er sich geärgert hat aber er arbeitete wieder fleißig unter dem Brett – offensiv so wie defensiv.

“Es war schon ganz okay. Es gibt Sachen, die ich gerne besser gemacht hätte”, erzählte der 2,13m Center, im ORF Sport+ Interview.

“Ich finde, unsere Zusammenspiel hat sehr gut funktioniert. Im vierten Viertel haben wir nachgelassen.

Das sollte eigentlich nicht passieren, aber bis dahin war es ein gutes Spiel.”

Seine neu umgestellte Wurftechnik, welche er diesen Sommer mit Stefan Weissenböck trainiert hat, konnte er aufgrund des Spielverlaufs noch nicht zeigen.
Hoffe sehr, dass man da noch etwas sieht, warte schon lange darauf dass er auch Mitteldistanzwürfe nimmt und vor allem bekommt.

Topscorer des Spiels war Rasid Mahalbasic mit 23 Punkten, 5 Assists, 4 Rebounds
Thomas Schreiner 14 Pkt. 5 Assists, Bryce Douvier 13 Punkte

Thomas Klepeisz feierte übrigens seinen 50. Einsatz im ÖBV Nationalteam.

Das nächste Freundschaftsspiel findet am Mittwoch (19:00 Uhr) in Sarajewo gegen Bosnien-Herzegowina statt.

Und letzte Testspiel vor der WM-Vorqualifikation findet am 29.07. um 15:00 Uhr gegen Georgien in Oberwart statt (ORFSport+ / Laola1.tv übertragen)

 

Continue reading...

Schreibe einen Kommentar

Nationalteam Test-Spiel erstmals mit Poeltl im Team !

22/07/2017

Die Summer-League ist vorbei, das letzte Spiel gegen die Cavs wurde ebenfalls verloren, ohne Poeltl.

Denn er machte sich am Weg zurück in die Heimat nach Österreich, wo er zum Nationalteam stieß für die Vorbereitung auf die WM-Vorqualifikation.

Heute findet das Testspiel Österreich gegen Bulgarien in Güssing um 20:20 Uhr statt.

Erstmals wieder seit 2015 bzw. dem NBA Draft mit Jakob Poeltl im Österreichischen Basketball Nationalteam !

Das Test-Spiel wird Live auf ORF Sport+ , LAOLA1.tv und krone.tv übertragen !

(klickt auf die Links und ihr kommt direkt zu den jeweiligen Live-Stream)

 

Continue reading...

Eine Antwort auf Nationalteam Test-Spiel erstmals mit Poeltl im Team !

  • Liebe Jakob Fans, ich hatte durch den NBA League Pass die Möglichkeiten die Spiele der Summer der League zu verfolgen (übrigens es ist sehr einfach geworden, man zahlt nicht mehr auf einmal 300 € sondern es werden monatlich ca. 29 € abgebucht, man kann die gesamte Meisterschaft, alle Spiele, Play Offs, All Star Games, Summer League und NBA Africa Games das Ganze Jahr immer wieder ansehen).
    Es war schön einen deutlich verbesserten Jakob Pöltl zu sehen. Gute Wurfausbeute unter dem Korb > 70%) , verbesserter Mittedistanzwurf, sogar 2 Versuche auf einen 3er, die nur knapp nicht trafen. Die ersten Matches wurden gut und teilweise überlegen gewonnen. Meiner Meinung nach eine schwache Coachleistung, oder vielleicht bewusst auch schwächere Spieler statt den 3 Stäksten (Pöltl, Siacam, VanVleet) einzusetzen und so eine Niederlage zu riskieren. Schade, da so die Mannschaft aus dem Bewerb rausgefallen ist. Leider typisch war die Duplikation des Stils der ersten Mannschaft der Raptors. Die Guards spielten auf sich und geben nur in Ausnahme die Kugel ab. Das ewige eins gegen eins. Manchmal wieder ein Pass hinaus und diverse Gegenangriffe über den Home Rebound. Sicherlich gut gemacht, aber eigentlich langweilig. Und hat letzten Endes letzte Saison nicht zum Erfolg geführt. Das heißt wie immer auch in der letzten Meisterschaft, die meisten Punkte die Jabob gemacht hat waren eigene Rebounds, auch ein paar aus guten Moves an der Grundline oder Mitteldistanz. Man sah seinen Zugewinn in Kraft und Explosivität und vor allem Selbstvertrauen. Brachte im drei Double/Double (zweistellig Rebounds und Punkte) ein. Seine Beweglichkeit machte ihn nicht mehr so faulanfällig iwe im Herbst 2016. Hoffe, dass man das auch gegen stärkere Gegner sehen wird können.
    Aber wirklich sehenswert der neue PG von den Lakers Alonzo Ball, ca. 1,98 m (6 ft 6“) groß, unglaubliche Ballsicherheit ohne spektakuläre Sachen zu machen, einen komischen Wurf (rechte Wurfhand führt den Ball seitlich der linken Gesichsthälfte), aber trotzdem deutlich über 50% aus dem Feld). Aber das Exzeptionelle, ich habe schon lange keinen so brillianten Passgeber gesehen. Besser als Chris Paul, er erinnerte mich an Magic Johnson. Lead Passes über das ganze Feld die genau kurz vor dem Korb in die Hand des Mitspieler fielen, No-lookpässe. Bouncepässe in die Zone, die aber auch gefangen werden konnten. Er generierte mit seinen Pässen viele Male eins gegen null Situationen für seine Mitspieler unter dem Korb. Es war spektakulär und zeigte mir wie schön und ästhetisch das Spiel sein kann. Er wurde auch MVP und sein etwas unbeholfener Mitspieler in der Mitte, der Kroate Zubac kam Dank seiner Assists meist auf über 20 Punkte. Interessant war, dass dann seine selbstlose Art des Spielens immer mehr im Laufe des Turnieres auch auf die anderen Spieler übergriff. Ich wünsche mir, dass Jakob jemals so einen PG in der Mannschaft hat

Schreibe einen Kommentar